Skip to content

Fußballunser

25. Juni 2008

Lukas Podolski im Gebet

Poldi unser im Strafraum,
gewürdigt werde Dein Einsatz.

Dein Pass komme.

Dein Tor falle, wie in Klagenfurt so in
Basel.

Unser spieltägliches Tor gib uns heute.
Und vergib uns unseren Gesang,
wie auch wir vergeben unsern
Schiedsrichtern.

Und führe uns nicht ins Abseits,
sondern erlöse uns von den
Türken.

Denn dein ist der Ball und das Tor und die
Torgefährlichkeit in Ewigkeit.

Amen

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: