Skip to content

A Day in the Life of Abbey Road

23. Februar 2009

Witzig. Genau so etwas habe ich mir schonmal für die Kings Guards überlegt. Es muss schon ein merkwürdiges Gefühl für die Jungs sein, als „Touri-Attraktion“ pro Tag im Schnitt in 500 Reisefotoalben verewigt zu werden.

Einfach eine Kamera aufstellen und beobachten, wieviele Menschen sich neben den Fellmützen fotografieren lassen. Bei der nächsten Londonreise setze ich das mal um.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: