Skip to content

Posselt Bashing (1)

29. Mai 2009

Deutschland befindet sich im so genannten Superwahljahr. Nach der eher unspektakulären Wahl des Bundespräsidenten folgt in knapp eineinhalb Wochen die Europawahl (7. Juni), bei der sich deutsche Politiker, die es in der nationalen Politik nicht geschafft haben, als Abgeordnete für das Europäische Parlament wählen lassen. Einer von ihnen ist Bernd Posselt. Er tritt als „Münchens Stimme in Europa“ für die CSU an.

Soweit so gut. Aber leider regt die Personalie „Posselt“ und das Wahlwerbeplakat des CSUlers viele Münchner zu einem Schmunzeln an. Nicht zuletzt war er es, der „Gabriele Pauli als als “Türken-Gabi” verunglimpfte und US-Präsident Barack Obama empfahl, die Türkei als 51. Bundesstaat in die USA aufzunehmen“ (siehe Michael Sprengs Blog Sprengsatz hier und hier). Einige haben daher bereits begonnen, die Plakate zu ergänzen (Mission ImPOSSELTble) oder zu verschönern (Schweingrippe). Die beiden folgenden Beispiele enstammen dem Münchner Univiertel. Ich werde weitere Fundstücke in Zukunft hier posten, bin dabei selbstverständlich für Adbusting-Kunstwerke anderer Europawahl-Bewerber immer offen.

posselt-bashing-1

posselt-bashing-2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: