Skip to content

Jisra’el

24. Mai 2010
by

Betende orthodoxe Juden an der Klagemauer.
Das Areal rund um eines der wichtigsten Heiligtümer des Judentums gleicht heutzutage einer Sicherheitszone wie am Flughafen. Selbst Rabbiner müssen sich den Kontrollen unterziehen.
Jerusalem, Mai 2010


Gepanzertes Polizeifahrzeug
Sderod, Mai 2010


Aus dem Gaza-Streifen abgeschossene Kassam-Raketen. Die primitiven Geschosse werden in der Polizeistation von Sderod, einer israelischen Siedlung ca 1,5 Km nord-östlich des Gaza-Steifens, gesammelt und klassifiziert. In der Zeit von Jahr 2000 bis heute sind über 7000 Raketen im Umland des Gaza-Streifens eingeschlagen. Das sind im Schnitt zwei Raketen pro Tag.
Sderod, Mai 2010

Hier zusätzlich ein Video:


No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: